Mitglieder des Präsidiums

Präsident

Dr. Steffen Menzel

E-Mail: steffen.menzel(at)olgdw.de

geb. 1963, 1980-1983 Berufsausbildung mit Abitur, 1988-1992 Museologiestudium in Leipzig, 1995-1996 Qualifizierung an der HTWK Leipzig, Bereich Buch und Museum, Abschluss als Diplom-Museologe (FH), 1998-2003 Museologe im Schlesischen Museum zu Görlitz, seit 2003 Geschäftsführer der Schlesisch-Oberlausitzer Musemsverbund gGmbH, Forschung und Publikationen zur Geschichte der Eisenindustrie in der Oberlausitz, 2008 Promotion an der TU Bergakademie Freiberg mit der Arbeit "Das Eisengewerbe der Oberlausitz vom Spätmittelalter bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts"

Vize-Präsident

Dr. Lars-Arne Dannenberg

E-Mail: lars-arne.dannenberg(at)olgdw.de

geb. 1971, Studium der Rechtswissenschaften, der Mittleren sowie der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden, an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften sowie der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Gründer des Zentrums für Kultur//Geschichte, 2007 Promotion zum Doktor philosophiae mit einer Arbeit zum "Recht der Religiosen in der Dekretalistik des 12. Und 13. Jahrhunderts", zahlreiche Publikationen, Editionen und Ausstellungen zur Kirchen- und Rechtsgeschichte sowie insbesondere zur Geschichte der Oberlausitz, Böhmens, Schlesiens und Sachsens

Sekretär

Matthias Wenzel

E-Mail: matthias.wenzel(at)olgdw.de

geb. 1957 in Görlitz, 1978 Abitur, Ausbildung zum Forstfacharbeiter, 1980-1983 Studium des Bibliothekswesens, FR Wissenschaftliche Allgemein- und Fachbibliotheken, Abschluss als Diplombibliothekar (FH); seit 1982 Tätigkeit an der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz, seit 1994 als deren Leiter, in dieser Tätigkeit zahlreiche regional- und personalbibliographische Arbeiten (u.a. Görlitzer Bibliographie 1985-2001) und Veröffentlichungen zu Teilbeständen der OLB unter bibliothekarisch/bibliographischem Aspekt (Jacob Böhme, Leopold Schefer, Arno Schmidt, hist. Kartensammlung u.a.); Arbeitsschwerpunkt ist der Ausbau der bibliothekarischen Dienstleistungen der OLB für wissenschaftliche Forschung, heimatkundliche Arbeit und Bildungs- und Kulturarbeit in der Region Oberlausitz/Niederschlesien; Mitarbeit in zahlreichen bibliothekarischen und kulturpolitischen Gremien (FAG Bibliotheken des Kulturraumes Oberlausitz/Niederschlesien, Kulturkonvent, Kulturausschuss des Kreistages Görlitz, Sächsischer Beirat für Bestandserhaltung [1999-2004], AG der Regionalbibliotheken im DBV)

Schatzmeister

Dr. Volker Dähn

E-Mail: volker.daehn(at)olgdw.de

geb. 1953, Unternehmensberater und Beratungsstellenleiter des Lohnsteuerhilfevereins Görlitz

Beisitzer

Kai Wenzel M.A.

E-Mail: kai.wenzel(at)olgdw.de

geb. 1978 in Bautzen, 1998-2004 Studium der Kunstgeschichte und Amerikanistik in Leipzig und Prag, 2000-2004 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, 2004-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt „Konfessionalisierung in Ostmitteleuropa (1550-1700)“ am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig, 2005-2007 Promotionsstipendiat der ZEIT-Stiftung Hamburg, 2007 erster Preisträger des Hermann-Knothe-Preises der OLGdW, seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kulturhistorischen Museum Görlitz, Kurator der Kunstsammlungen und wissenschaftsgeschichtlichen Sammlungen, u.a. verantwortlich für die historischen Sammlungsbestände der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften; Zahlreiche Publikationen zu Kunst- und Kulturgeschichte Sachsens, Böhmens und der Oberlausitz

Prof. Dr. Winfried Müller

E-Mail: winfried.mueller(at)olgdw.de

geb. 1953 in Grafrath bei München; Studium der Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München; 1983 Promotion; 1991 Habilitation; nach Lehr- und Forschungstätigkeit an den Universitäten München und Bonn seit 1999 Professor für Sächsische Landesgeschichte an der Technischen Universität Dresden; seit 2000 Direktor des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Dresden; Stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der 1. Brandenburgischen Landesausstellung 'Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft' in Doberlug-Kirchhain (2014) und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Sorbischen Instituts, Bautzen; 2000-08 Leiter des Teilprojekts "Das historische Jubiläum" im Sonderforschungsbereich 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit", seit 2009 Leiter des Teilprojekts "Gemeinsinnsdiskurse und religiöse Prägung zwischen Spätaufklärung und Vormärz (ca. 1770-1830)" im Dresdner Sonderforschungsbereich 804 "Transzendenz und Gemeinsinn"; Mitherausgeber der "Schriften zur sächsischen Geschichte und Volkskunde" und des "Neuen Archivs für sächsische Geschichte"; zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der Frühen Neuzeit, des 19. Jahrhunderts und zur Zeitgeschichte.

Dr. Uwe Koch

E-Mail: uwe.koch(at)olgdw.de

geb. 1958 in Berlin, 1977-1982 Soziologiestudium an der Humboldt-Universität Berlin, 1986 Promotion, seit 1991 im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg tätig, seit 2011 Referatsleiter für Museen, Erinnerungskultur, Denkmalschutz- und Denkmalpflege, Landesgeschichte, 2002 Initiator und Kurator der Ausstellung „Zwischen Katheder, Thron und Kerker-Leben und Werk des Humanisten Caspar Peucer 1525-1602“, 2007 Mitbegründer der Dr.Gregorius-Mättig-Stiftung-Bautzen und deren Stiftungsratsvorsitzender, Autor einiger Beiträge zur Regional- und Stiftungsgeschichte